Spielbericht 12.11.2022: SV Illingen – TV Hohenklingen   9:6

Am Samstag gastierte das Team aus Hohenklingen in der Illinger Stromberghalle. Auf Gastgeberseite fehlten erneut etliche Akteure, so dass man ohne allzu große Erwartungen in die Partie ging, die dann aber doch einen für den SVI sehr erfreulichen Verlauf nahm.

In den Doppeln vermochten die Paarungen Gerhard Loewe/Luca Creyaufmüller und Lars Geißler/Adrian Straub in zwei sehr spannenden Begegnungen jeweils mit 3:2 zu punkten und sorgten somit für eine 2:1 Führung. Diese drehten die Gäste nach den Spielen des vorderen Paarkreuzes postwendend durch zwei Siege in eine 3:2 Führung. In der Mitte wurden die Punkte redlich geteilt, wobei Alex Straub nach einem 0:2 Rückstand durch einen riesigen Kraftakt gegen Helmly noch knapp mit 3:2 gewann. Lars Geißler mit einem 3:1 gegen Erbe und Adrian Straub mit einem hart erkämpften 3:2 gegen Weber brachten die Einheimischen vor dem zweiten Durchgang wieder mit 5:4 in Führung.

Hier gelangen Loewe und Creyaufmüller zwei überraschende Siege gegen ihre deutlich besser eingestuften Kontrahenten. Loewe setzte sich gegen Frick nach konzentrierter Leistung mit 3:0 durch und Creyaufmüller besiegte Burkhardt in überzeugender Manier mit 3:1. Anschließend holten sich die Gäste beide Punkte im mittleren Paarkreuz und verkürzten auf 6:7. Das an diesem Tag stark aufspielende hintere Paarkreuz des SVI sorgte dann für klare Verhältnisse. Geißler bezwang nach feiner Leistung Weber mit 3:1 und Adrian Straub ließ nach einem blitzsauberen Auftritt Erbe beim 3:0 keine Chance.

Dank einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung mit großem Einsatz und viel Spielfreude entschied der SVI die Partie mit 9:6 zu seinen Gunsten. Für die Sieger standen Gerhard Loewe, Luca Creyaufmüller, Alexander Straub, Berthold Heiling, Lars Geißler und Adrian Straub an der Platte.

Spielbericht 20.10.2022: TSV Nussdorf-Iptingen 3 – SV Illingen 7:9

Beim Gastspiel in Iptingen musste der SVI erneut auf seine 4 punktbesten Akteure verzichten. So durfte man gespannt sein, was „die Blauen“ in ihrem zweiten Saisonspiel ausrichten können.

Gerhard Loewe, Luca Creyaufmüller, Manuel Straub, Alexander Straub, Lars Geissler und Uwe Klein gaben ihr Bestes – und siehe da, es hat knapp für den ersten Saisonsieg gereicht. Dieser stand gegen die sehr junge Mannschaft der Gastgeber allerdings erst nach 3,5 Stunden Spielzeit fest am Donnerstagabend um 23.25 Uhr.

In den Doppeln konnten die Mannen aus Illingen lediglich einmal als Sieger vom Tisch gehen – Creyaufmülle/M.Straub sorgten für diesen Punkt. Besser lief es dann in den Einzeln des vorderen Paarkreuzes, wo Loewe gegen Jonathan Bosch und Creyaufmüller gegen Tim Bosch jin überzeugender Manier jeweils mit 3:0 gewannen. Im mittleren Paarkreuz war M.Straub gegen Wagner mit 3:1 erfolgreich und im hinteren Paarkreuz ging der SVI zunächst leer aus.

Beim Stand von 5:4 für die Gastgeber begann der zweite Durchgang. Im Spitzenspiel setzte sich hier Loewe gegen den jungen Angriffsspieler Tim jBosch nach guter Leistung mit 3:1 durch. Einen Sahnetag erwischte Creyaufmüller, der auch sein Einzel gegen Jonathan Bosch unangefochten mit 3:0 für sich entschied. In der Mitte war dieses Mal Alexander Straub der Punktesammler. Nach hartem Kampf gegen Wagner stand er als 3:1 Sieger im Spielberichtsbogen. Auch hinten kam nochmal ein Punkt hinzu durch einen klug heraus gespielten 3:0 Erfolg von Lars Geissler gegen Lena Häußermann.

Nun musste beim Stand von 8:7 für den SVI das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Hier trafen Creyaufmüller/M.Straub auf T.Bosch/Ekinci, die frisch gebackenen Sieger der Doppelkonkurrenz beim Bezirksranglistenturnier. Die beiden Illinger harmonierten bestens, zeigten schöne Ballwechsel und gewannen in einem sehr spannenden Spiel zur großen Freude ihrer Teamkameraden am Ende verdient mit 3:1.

Spät aber glücklich trat die siegreiche Illinger Truppe um Mannschaftsführer und zugleich „man of the match“ Luca Creyaufmüller die Heimfahrt an.

Spielbericht 24.09.2022: SV Illingen – TV Sersheim 5:9

SV Illingen – TV Sersheim 5:9

Im ersten Spiel der neuen Saison musste der SVI gleich auf die fünf Besten der Rangliste verzichten und hatte somit gegen die Gäste aus Sersheim einen schweren Stand.

Nach den Doppeln lag man 1:2 in Rückstand, da nur die Paarung Creyaufmüller/M.Straub zu punkten vermochte.

Die Spiele des vorderen Paarkreuzes endeten Unentschieden. Hier war Creyaufmüller mit 3:1 gegen Zeeh erfolgreich. Auch in der Mitte konnte man einen Punkt ergattern, für den Alex Straub durch ein 3:0 gegen Burkhardt verantwortlich war. Die folgenden drei Einzel gingen allesamt an die Gäste, so dass es nach dem 1.Durchgang 3:6 Stand.

Im zweiten Durchgang gelangen den Hausherren dann nur noch zwei Siege. M. Straub setzte sich dabei klar mit 3:0 gegen Zeeh durch und A. Straub gewann mit dem gleichen Ergebnis gegen Winkler.

Für die kommenden Spiele hofft man beim SVI nun auf die Rückkehr des einen oder anderen dieses Mal noch fehlenden Akteurs.

Illingen spielte mit Luca Creyaufmüller, Manuel Straub, Alexander Straub, Berthold Heiling, Lars Geißler und Uwe Klein.